Wirtschaftsbund Gmunden erreicht Erleichterung für Gmundens Bürger im Zuge der Straßensperre

Der Wirtschaftsbund Gmunden mit seinem Obmann Dominik Premm setzte sich im Zuge der Diskussionen über die Sperre der Straße entlang der Esplanade ein. 

Von der Sperre war der öffentliche Nahverkehr ausgenommen, sodass die Traunsee-Tram ungehindert passieren konnte. Mit Einsatz des Obmannes Dominik Premm konnte noch kurz vor Inkrafttreten der Regelung bewirkt werden, dass auch Personenbeförderungen von der Sperre ausgenommen werden.

Die Fahrten konnten im gesperrten Bereich mit Schritttempo durchgeführt werden, sodass ein Umweg nicht notwendig war. Den Bürgern von Gmunden sowie unseren Besuchern konnte daher eine längere Fahrtzeit, sowie höhere Kosten erspart werden. Dadurch blieb auch die Frequenz in den anderen Stadtteilen, vorrangig zu den Gastronomiebetrieben in der Traunsteinstraße erhalten. 

Dem Wirtschaftsbund Gmunden ist es ein besonderes Anliegen, den Bürgern, Besuchern der Stadt und insbesondere aber den Unternehmern zur Seite zu stehen. 

Sollten Sie ein besonderes Anliegen haben, steht der Wirtschaftsbund Gmunden gerne zur Verfügung.

PA_WB_Gmunden.jpg
Foto v.l.n.r: Mobilitätsausschuss-Obmann DI Reinhold Kaßmannhuber und WB-Obmann Dominik Premm